Ohne uns läuft nichts

Finanzwirte und Finanzwirtinnen übernehmen als Beamte/Beamtinnen oder Angestellte sachbearbeitende Aufgaben im Innendienst, zum Beispiel in der Veranlagungsstelle, Rechtsbehelfsstelle, Bewertungsstelle, Erbschaftsteuerstelle, Grunderwerbsstelle, Finanzkasse, Vollstreckungsstelle oder in der Straf- und Bußgeldsachenstelle. Neben der Veranlagung von Steuerpflichtigen ermitteln sie Einheits­werte für unbebaute und bebaute Grundstücke.

Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Erbschaften und Schenkungen steuerlich zu erfassen und auszuwerten. Im Bereich des Zolldienstes kontrollieren sie beispielsweise Ein­, Aus­ und Durchfuhrverbote und geben Waren zollamtlich frei.

Nach mehreren Jahren Berufserfahrung können sie Führungsaufgaben als Sachgebietsleiter/innen ausüben. Dann kommen Aufgaben auf dem Gebiet der Verwaltungsorganisation und des Personal­ und Haushaltswe­sens dazu. Im Außendienst sind sie z.B. in der Betriebsprüfung oder Steuerfahndung tätig, wo sie sich mit der Ermittlung und Aufdeckung von Steuerverkürzungen und Steuerhinterziehungen befassen.

Arbeitsbereiche und -orte Finanzwirte und Finanzwirtinnen arbeiten hauptsächlich bei der Finanz- bzw. Steuerverwaltung sowie im Zolldienst. Sie können aber auch in Praxen von Steuerberatern, Wirtschafts- und Buchprüfern, bei Unternehmensberatern, in Rechtsanwaltskanzleien und bei Steuerberaterkammern tätig sein. (Quelle: BERUFENET Agentur für Arbeit)

.

1. Ausbildung zum/zur Finanzwirt/-in 

5 gute Gründe für eine Ausbildung in der Hessischen Finanzverwaltung

  • Du verdienst ab dem ersten Tag 1.150 € im Monat. Das ist mehr, als in jeder anderen kaufmännischen Ausbildung gezahlt wird.
  • Deine berufliche Zukunft ist gesichert. Du wirst mit bestandener Prüfung nach der Ausbildung auf jeden Fall unbefristet übernommen.
  • Bei uns macht Ausbildung Spaß. Am Studienzentrum in Rotenburg an der Fulda lebst und lernst Du gemeinsam mit anderen Azubis. Dabei stehen Dir Freizeitangebote wie Turnhalle, Sportplatz, Fitnessstudio, Schwimmbad oder Partykeller zur Verfügung.
  • Der Abschluss, den Du bei der Hessischen Finanzverwaltung machst, ist in der Branche für seine Top-Qualität bekannt.
  • Nach nur zwei Jahren hast Du Deinen Abschluss in der Tasche.

Vorraussetzungen

  • Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates
  • Vor Deiner Einstellung wirst Du von einem Gesundheitsamt oder einem medizinischen Dienst (MAS) untersucht, um Deine gesundheitliche Eignung feststellen zu lassen.
  • Dein polizeiliches Führungszeugnis weist keine Vorstrafen aus.

.

2. Duales Studium zum/zur Diplom Finanzwirt/in (FH) 

5 gute Gründe für ein duales Studium in der Hessischen Finanzverwaltung

  1. Studieren ohne Geldsorgen. Du verdienst während Deines Studiums 1.203 € im Monat und musst weder Studien- noch Semestergebühren bezahlen.
  2. Du studierst und lebst gemeinsam mit Deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen an unserem Studienzentrum in Rotenburg an der Fulda. Kleine Klassen, starkes Gemeinschaftsgefühl und Freizeitangebote wie Fitnessstudio, Turnhalle, Sportplatz, Schwimmbad oder Partykeller zeichnen Dein Studium aus. Optimal aufeinander abgestimmte Theorie- und Praxiselemente bereiten Dich perfekt auf den Einstieg ins Berufsleben vor.
  3. In der Hessischen Finanzverwaltung kannst du Karriere machen und trotzdem eine ausgeglichene Work-Life-Balance genießen. Wir fördern Dich individuell und bieten flexible Arbeitszeiten.
  4. Dein Studium an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Rechtspflege, das Du als Diplom Finanzwirt (FH)/ Diplom Finanzwirtin (FH) abschließt, ist in der Branche für seine Top-Qualität bekannt.
  5. Deine berufliche Zukunft ist gesichert. Nach einem erfolgreichen Abschluss wirst Du nach bestandener Prüfung garantiert und ohne Befristung eingestellt.

Vorraussetzungen

  • Schulabschluss: Abitur, Fachabitur
  • Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates
  • Vor Deiner Einstellung wirst Du von einem Gesundheitsamt oder einem medizinischen Dienst (MAS) untersucht, um Deine gesundheitliche Eignung feststellen zu lassen.
  • Dein polizeiliches Führungszeugnis weist keine Vorstrafen aus.

Weitere Informationen gibt es hier

Bewerbung per Post oder E-Mail an eines der 35 Finanzämter, die eine Ausbildung zum/zur Finanzwirt/-in anbieten.

Eine komplette Auflistung gibt es hier.

Die Ansprechpartner in den Finanzämtern stehen Dir gerne für Deine Fragen zur Verfügung.

oder Telefon (kostenfrei): 0800 – 4444 550

E-Mail: Ausbildung@ofd.hessen.de

Hessische Finanzverwaltung

Egal ob Schulen, Straßen, Kindergärten, Schwimmbäder oder Theater – ohne un­sere Arbeit wäre das alles nicht möglich. Wir sorgen dafür, dass Dein Land und Deine Stadt genügend Geld zur Verfügung haben, um all das zu finanzieren, was für viele von uns selbstverständlich geworden ist.

In der Hessischen Finanzverwaltung arbeiten ca. 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran, Steuern zu erheben und zu verwalten. Das Geld, das wir einnehmen, wird wieder in Bildung, Sicherheit, Wirtschaft und Soziales investiert. Die Tätigkeit bei uns ist damit ein wichtiger Baustein für das Fundament unseres Landes.

Die Hessische Finanzverwaltung bietet Dir interessante Tätigkeiten im Innen- und Außendienst an. Dabei unterstützen wir Dich kontinuierlich durch qualifizierte Weiterbildung, damit Du stets auf dem neuesten Stand in Sachen Steuern bleibst.