Ausbildung als Logopäde/Logopädin

Logopäden und Logopädinnen beraten, untersuchen und behandeln Patienten mit Sprach-, Sprech- oder Stimmstörungen auf Basis einer ärztlichen Verordnung.

Die Ausbildung im Überblick

Logopäde/Logopädin ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Logopädie.

Sie dauert 3 Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Daneben besteht die Möglichkeit, Logopädie, Sprachtherapie an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Logopäden und Logopädinnen finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Krankenhäusern bzw. Kliniken
  • in Rehabilitationszentren
  • in Logopädie-Praxen
  • in psychologischen Praxen

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • in Sprachheilkindergärten
  • in Förderschulen
  • in Heimen (z.B. für Kinder, Senioren, Menschen mit Behinderung)
  • bei Gesundheitsämtern

(berufenet.arbeitsagentur.de)

Foto: panthermedia.net/belchonock

Jobs

Finde hier deinen Ausbildungsplatz

Weitere Berufe