The Best Job Listing Theme. Everything you need.

Lorem ipsum dolor sit amet, quo veri iuvaret ex, iusto pericula efficiendi pro id. Te vis labores accusamus.

The Best Job Listing Theme. Everything you need.

Mel torquatos constituto ex, eros primis aperiam sed cu, vel in oratio corpora eligendi. At mel alii dissentiunt, duo ad inimicus quaerendum.

Top
News bewerbung per E-Mail Lev Dolgachov panthermedia

Richtig online bewerben

Bewerbungen per E-Mail sparen Zeit und Geld

Immer mehr Unternehmen wünschen sich heute eine Online-Bewerbung von ihren künftigen Mitarbeitern. Diese moderne Form der Bewerbung hat Vorteile für Bewerber und Arbeitgeber.

Zunächst spart sie deutlich Zeit, da die Bewerbung schneller beim Unternehmen ist und eine unmittelbare Empfangsbestätigung erfolgen kann. Dort kann sie direkt an die zuständige Person gesandt, bzw. weitergeleitet werden. Der Bewerber braucht die Unterlagen nicht auszudrucken und auch das Porto entfällt.

Dennoch sollte man sich davor hüten, die Online-Bewerbung zu formlos anzugehen, da auch hier die  Regeln einer normalen Ausbildungsbewerbung gelten. Man benötigt also Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse sowie ein Bewerbungsbild. Diese müssen in der Form .doc oder .pdf beziehungsweise als .jpg vorliegen. Optional ist ein Deckblatt. Wichtig ist, dass die Auflösungen nicht zu groß gewählt werden, damit die Gesamtgröße der Datei nicht das E-Mail-Postfach des Unternehmens sprengt oder gar nicht angenommen wird. Sämtliche Dateien werden in einer PDF zusammengefügt und als Anhang der E-Mail verschickt. Als Faustregel kann eine Gesamtgröße für den Anhang von 5 MB veranschlagt werden.

Der Anhang sollte so benannt werden: Bewerbung_Ausbildungsstelle_Vorname_Nachname.pdf

Selbstverständlich sollte die E-Mail selbst auch ein Anschreiben enthalten. Dieses braucht aber nicht so ausführlich wie das eigentliche Anschreiben zu sein. Es reicht ein kurzer, höflicher Text. Der auf die Bewerbungsunterlagen und die ausgeschriebene Stelle verweist.

Tipp: Als E-Mail Absender sollte man eine E-Mail-Adresse verwenden, die nach dem Prinzip Vorname.Nachname@xyz aufgebaut sind. Nicknames, Sammeladressen oder neutrale Namen sind hier ein absolutes Tabu. (zgi)

Foto: Lev Dolgachov / panthermedia